BJJ Graduierungssystem nach IBJJF

Im Jiu-Jitsu gibt es zwei Graduierungssysteme:

 

Für Kinder von 5 bis 15 Jahren

Für Erwachsene ab 16 Jahren

Gurtfarben für Kinder:

Grau-Weiß

Grau

Grau-Schwarz

 

erst ab einem Alter von 7 Jahren möglich:

Gelb-Weiß

Gelb 

Gelb-Schwarz

 

erst ab einem Alter von 10 Jahren möglich:

Orange-Weiß

Orange

Orange-Schwarz

 

erst ab einem Alter von 13Jahren möglich:

Grün-Weiß

Grün

Grün-Schwarz


 

Halbjährlich kann eine Prüfung zur nächst höheren Gurtfarbe abgelegt werden. 

 

Streifen (die eine Abstufung innerhalb des Ranges ermöglichen) werden in den Trainingseinheiten verliehen.

Gurtfarben für Erwachsene:

Weiß 

Als Weißgurt ist es vorerst wichtig ein Gefühl für den Bodenkampf zu bekommen, seinen Körper einzuschätzen und richtig mit der Energie zu haushalten. Kämpferisch liegt der Schwerpunkt bei der Verteidigung und beim entkommen von Haltegriffen

 

Blau 

Der Blaugurt ist die erste Gurtfarbe, die im BJJ verliehen wird, nach ca. 3 Jahren intensivem Training wird dieser Gurt verliehen. Ein Verständnis von sämtlichen Positionen muss gewährleistet sein (Kontrollieren, Verteidigen und das Entkommen von Haltegriffen)

 

Lila 

Der Lilagurt wird nach vielen Jahren intensivem Training verliehen, der Schüler hat ein umfassendes Körpergefühl und ein Verständniss von allen wichtigen Prinzipien. DAs ziel ist es bekannte Techniken auf seinen Körper anzupassen und möglichst effektiv auszuführen. Man beginnt sein eigenes "Game" zu entwickeln

 

Braun 

Schwarz


Wir im BJJ sind stolz darauf, dass Gurtfarben auch noch eine gewisse Aussagekraft besitzen. In der Regel sind höher graduierte Athleten auch kämpferisch überlegen. In unserer Schule werden ab den erwachsenen Gurtfarben keine Prüfungen mehr abgelegt. Durch die Sparringskämpfe und das technische Wissen, sieht ein Trainer, wann der Schüler die nächste Stufe erreicht hat. Hierfür sind keine Gurtprüfungen nötig. Die neue Gurtfarbe wird zum entsprechenden Zeitpunkt verliehen.